Sql

Download Datenbanken und SQL: Eine praxisorientierte Einführung mit by Edwin Schicker PDF

Posted On April 11, 2017 at 6:13 am by / Comments Off on Download Datenbanken und SQL: Eine praxisorientierte Einführung mit by Edwin Schicker PDF

By Edwin Schicker

Ziel dieses Buches ist es, dem Leser fundierte Grundkenntnisse in Datenbanken und SQL zu vermitteln. Zahlreiche Zusammenfassungen und Übungsaufgaben zu jedem Kapitel dienen der Vertiefung des Stoffes und erhöhen den Lernerfolg. Die Schwerpunkte des Buches sind relationale Datenbanken, Entwurf von Datenbanken, die Programmiersprache SQL und der Zugriff auf Datenbanken mittels der Sprache Hypertext Preprocessor. Aber auch Themen wie restoration, Concurrency, Sicherheit und Integrität werden intensiv besprochen. Ein einführendes Kapitel in verteilte Datenbanken, NoSQL und objektrelationale Datenbanken runden das Thema ab, und ein eigenes Kapitel über functionality führt in die Probleme von Hochleistungsdatenbanken ein. Der Autor legt sehr viel Wert auf die praktische Anwendung. Mit Hilfe einer Beispieldatenbank kann das Gelernte sofort geübt werden. Diese Datenbank, alle vorgestellten Programme und die Lösungen zu allen Übungen werden im web zum obtain bereit gestellt.

Show description

Read Online or Download Datenbanken und SQL: Eine praxisorientierte Einführung mit Anwendungen in Oracle, SQL Server und MySQL PDF

Similar sql books

Sams Teach Yourself SQL in 24 Hours

Contains insurance of Oracle and Microsoft SQL Implementations in exactly 24 classes of 1 hour or much less, Sams educate your self SQL in 24 Hours, 6th variation, is helping you utilize SQL to construct powerful databases, successfully retrieve info, and deal with every little thing from functionality to safety. This book’s effortless, step by step technique exhibits you the way to paintings with database constructions, items, queries, tables, and extra.

A guide to the SQL standard : a user's guide to the standard relational language SQL

From 1983 to 1986, the mythical physicist and instructor Richard Feynman gave a path at Caltech known as “Potentialities and boundaries of Computing Machines. ”Although the lectures are over ten years outdated, many of the fabric is undying and provides a “Feynmanesque” evaluation of many average and a few not-so-standard themes in computing device technological know-how.

Microsoft SQL Server 2005 developer's guide

Builders will become aware of how you can unharness the complete strength of Microsoft SQL Server 2005 with this developer's advisor via best-selling writer, Michael Otey. thoroughly rewritten and reengineered, this ebook will specialize in the recent programming types and may supply readers with all of the info they should produce choicest advertisement functions

Datenbanken und SQL: Eine praxisorientierte Einführung mit Anwendungen in Oracle, SQL Server und MySQL

Ziel dieses Buches ist es, dem Leser fundierte Grundkenntnisse in Datenbanken und SQL zu vermitteln. Zahlreiche Zusammenfassungen und Übungsaufgaben zu jedem Kapitel dienen der Vertiefung des Stoffes und erhöhen den Lernerfolg. Die Schwerpunkte des Buches sind relationale Datenbanken, Entwurf von Datenbanken, die Programmiersprache SQL und der Zugriff auf Datenbanken mittels der Sprache personal home page.

Extra info for Datenbanken und SQL: Eine praxisorientierte Einführung mit Anwendungen in Oracle, SQL Server und MySQL

Sample text

Küchenherd T04 10 Küchenherd T06 7  Primärschlüssel  Preis 498 219 ... 1598 1998 dort die Tupel nicht eindeutig fest. Es sei dem Leser als Übung empfohlen, den Primärschlüssel dieser Relation zu bestimmen (siehe hierzu auch die Übungsaufgaben am Ende des Kapitels in Abschn. 7). Ein weiteres Beispiel für zusammengesetzte Primärschlüssel liefert die Relation Lagerbestand aus Tab. 5. In der Relation Lagerbestand sind alle einzelnen Produkte zusammen mit ihrem Bestand und dem Verkaufspreis aufgeführt.

Wir empfehlen nachdrücklich, die Anzahl der Protonen als Primärschlüssel und den Namen und das Symbol als alternative Schlüssel zu wählen. Zwar ist der Primärschlüssel grundsätzlich aus den möglichen Kandidaten frei wählbar, doch ein schlecht ausgesuchter Primärschlüssel kann sich später auf die Handhabung der Datenbank negativ auswirken. Wir sollten immer den Schlüsselkandidaten als Primärschlüssel wählen, der auch in der täglichen Praxis als Identifikator dient. In der Chemie wird beispielsweise ein Element durch seine Protonenzahl identifiziert, Name und Symbol kamen immer erst Wochen oder Monate nach der Entdeckung hinzu.

Im vorliegenden Fall würde das zusätzliche Attribut Produktnummer aber kaum erkennbare Vorteile bringen. Vollziehen wir die Ermittlung des Primärschlüssels der Relation Lagerbestand in Tab. 5 im Detail nach. Jedes einzelne Attribut für sich enthält nicht eindeutige Werte. Der Primärschlüssel muss also aus mindestens zwei Attributen bestehen. Die beiden Attribute Produktname und Produkttyp zusammen gewährleisten die erforderliche Eindeutigkeit. Bestands- oder Preisangaben führen in der Regel zu keiner eindeutigen Identifikation, da deren Inhalte zeitlichen Änderungen unterliegen.

Download PDF sample

Rated 4.21 of 5 – based on 14 votes